16
Dez
2011

die wendung...


er freute sich
auf die versprochene

zuwendung

schließlich hatte er
wertschätzende
anerkennung
verdient

als dann

der gesamte vorstand
lediglich aufstand
um sich ihm
freundlich

zuzuwenden

wandte er sich
enttäuscht
ab


(dezember 2011)

© by elis rotter

Heuer wird alles anders…


Anni freute sich! Es war heiliger Abend, es schneite draußen wie verrückt und die quälende Warterei würde bald ein Ende haben. Seit Wochen schon zerbrach Anni sich den Kopf darüber, was ihr das Christkind denn diesmal schönes wegnehmen würde. Noch viel spannender war für sie, was die anderen Mitglieden ihrer Familie alles würden hergeben müssen. Es war eine so schöne Tradition. Letztes Jahr suchte sich das Christkind Annis schöne Sprechpuppe mit den langen Haaren und den Kulleraugen aus, wahrscheinlich hatten ihm Mama und Papa einen Tipp gegeben. Ronny, Annis großer Bruder, durfte sogar auf die neuesten fünf Spiele für die Playstation verzichten Er strahlte damals über das ganze Gesicht vor Freude. Na und Mama erst: Bei ihr war es die größte Überraschung. Genau den Wintermantel, auf den sie das ganze Jahr gespart hatte und den sie erst kurz vor Weihnachten zum ersten mal anziehn konnte, suchte sich das Christkind aus! Es ist gar nicht zu beschreiben welche Juchatzer Mama vor lauter Glück ausgestoßen hatte. Papa wurde letztes Jahr eher enttäuscht. Ihm hatte das Christkind nur die paar Cd´s weggenommen, die er ohnehin schon lange nicht mehr gehört hatte. Ein Fehlgriff sozusagen. Aber sonst waren an diesem Abend alle sehr glücklich und zufrieden.

Allein das Familienessen am nächsten Tag verlief nicht so toll. Die Hansi-Oma und der Hansi-Opa, Tante Martina und Onkel Herbert, waren einfach nicht zum Streiten aufgelegt. Dabei traf sich die Familie doch extra deswegen. Die ganzen wochenlangen Vorbereitungen waren dadurch praktisch umsonst gewesen, denn jeder in der Familie hatte elend lange Listen geführt und genau notiert, was er oder sie endlich auf den Tisch bringen wollte. Schließlich lag Ostern - das letzte große Streitfest - schon länger zurück. Dabei hatte sich Mama so sehr bemüht ein besonders verabscheuungswürdiges Menü zu zaubern. Alles für die Katz, wenn die ganze Familie dasitzt, nicht über das Essen herzieht, einander selig anlächelt und Nettigkeiten austauscht…

Fürchterlich war das! Aber heuer, heuer wird es klappen. Anni war sich da ganz sicher, schließlich schneite es schon den ganzen Tag….


© by Elis Rotter
logo-neu

bei da Elis

Buchtipp


elis rotter
hört, es menschelt

Aktuelle Beiträge


elis - 3. Jul, 10:33

elis - 3. Jul, 10:32

elis - 22. Mai, 08:59

elis - 4. Mai, 08:57

elis - 4. Mai, 08:55

Blogs

Besucher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4525 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Jul, 10:41

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


a intro
beobachtungen
Elis beim Poetry Slam
english
feststellungen
fragen
gemischtes
gschdanzln
haiku
herbstlesung 2005
Herbstlesung 2008
kurzgeschichten
lesung gegen gewalt
liebe
lyrikwettbewerb gewonnen!
sozial-kritisches
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren